Spay Künstleratelier

Spay Künstleratelier

Projekt: Neubau eines Arbeits- und Ausstellungsgebäudes für eine freischaffende Künstlerin mit Schwerpunkt „Plastische Gestaltung“
Auftraggeber: Ute Krautkremer
Leistungszeitraum: 2011 -2012
Leistungsbild: Objektplanung Gebäude, Lph 1-9
Als geeigneten Ort für kreatives Werken und Gestalten sollte der Neubau eine neutrale und reduzierte Atmosphäre bieten, ohne dabei durch seine skulpturale Erscheinung und die spannungsvollen Innenräume zu dominieren. Die ausschließliche Verwendung von Brettsperrholz für Wand- und Deckenelemente mit innen sichtbar bleibenden Oberflächen sowie Brettschichtholz für statisch bedingte Überzüge verhalf zur gewollt schroff und archaisch anmutenden Architektur des Gebäudes. Konsequenterweise wurden auch die anfallenden Restholzmengen wie z.B. Fenster und Türausschnitte im Innenausbau für die Innentreppe und Arbeitstische sowie Sitzmöbel und eine Innentür verwendet. Für die Endbehandlung von Wand-, Decken und Bodenflächen wurden weiterhin ausschließlich Naturprodukte verwendet. Die Architektur des Gebäudes basiert auf der sich wiederholenden Grundform eines Dreiecks und ist den besonderen Gegebenheiten des Grundstückes und seiner bestehenden Bebauung geschuldet.